piwik-script

Intern
    Studium Generale

    Studium Generale Wintersemester 2018/19 - Uni Würzburg

    Programm Wintersemester 2018/19

    Studium Generale und Seniorenstudium

    Für Senioren, Gasthörer und Hörer aller Fakultäten bietet die Universität Würzburg auch im Wintersemester 2018/19 ein Studium Generale an.

    Allen interessierten Hörerinnen und Hörern soll auf diesem Weg und ganz im Sinne der Idealvorstellung von lebensbegleitender Bildung der Zugang zu wissenschaftlichen Lehrveranstaltungen der Universität eröffnet werden.
     

    Ringvorlesungen

    TextBildMusik

    Ringvorlesung des Kollegs „Mittelalter und Frühe Neuzeit“
    Dienstags, 19:30 Uhr
    Toscanasaal der Residenz (Südflügel)
    Beginn: 16. Oktober 2018
     
    Intermedialität hat sich in den letzten Jahren zu einem zentralen Forschungsparadigma Forschungsparadigma an der Schnittstelle von Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften entwickelt. Es geht um die Beziehungen zwischen einzelnen Medien: um ihre Kombination und Konkurrenz, um ihre Transformation und um den Wechsel eines Mediums in ein anderes. Dieses Paradigma hat eine historische Dimension: Zumal die Vormoderne darf als Blütezeit der Intermedialität gelten. Die Ringvorlesung trägt dem Rechnung und wendet sich den Beziehungen zwischen Medien in Mittelalter und Früher Neuzeit zu: Es geht um die spannungsreiche Koexistenz von Mündlichkeit und Schriftlichkeit im Hochmittelalter, um „Übersetzungen“ von Stimme in Schrift (und wieder zurück), um Kombinationen von Text und Bild in illustrierten Handschriften und Frühdrucken, um die sprachliche Abbildung etwa von Kunstwerken in mittelalterlichen Texten, um die Umsetzung von Text und Musiknoten in Vokalität, um multimediale Synthesen in Theater und Oper und vieles mehr. Ziel der Ringvorlesung ist es, diese Vielfalt der Erscheinungsformen und Funktionen vormoderner Intermedialität an Fallbeispielen zu beschreiben, einzuordnen und zu systematisieren und dabei auch theoretische Reflexionen über das Zusammenspiel der Medien zu berücksichtigen.
     
    Programm:

    EINFÜHRUNG
    16. Oktober 2018
    Elisabeth Lienert,  Bremen: Medialität und Intermedialität im Mittelalter

    KÖRPER, STIMME, SCHRIFT
    23. Oktober 2018
    Ursula Schaefer, Dresden/Freiburg i. Br.: Mediale Schriftlichkeit und inszenierte Mündlichkeit

    30. Oktober 2018
    Christian Buhr, Würzburg: Wer hât mich guoter ûf getân? Vom Lesen des Romans mit Auge und Ohr

    6. November 2018
    Dorothea Klein/ Wolf Peter Klein, Würzburg: Transmediale Kommunikation: Schrift und Botenrede

    13. November 2018
    Urban Küsters, Düsseldorf: Körperschrift: Narben, Stigmata, lebendige Buchstaben

    TEXT UND BILD
    20. November 2018
    Joachim Hamm, Würzburg: Bild im Text: descriptiones in der mittelalterlichen Erzählliteratur

    27. November 2018
    Eckhard Leuschner, Würzburg: Text im Bild: Schriftbänder, Briefe, Bücher etc.

    4. Dezember 2018
    Henrike Manuwald, Göttingen: Text-Bild-Beziehungen in der mittelalterlichen Manuskriptkultur

    11. Dezember 2018
    Stefan Bürger, Würzburg: Text und Bild in der Fachliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit: das Beispiel der Architekturtraktate

    18. Dezember 2018
    Brigitte Burrichter, Würzburg: Text-Bild-Beziehungen als Konstituens des Textes: Stundenbücher und anderes

    8. Januar 2019
    Seraina Plotke, Basel: Bildbuch und Emblematik

    TEXT UND MUSIK
    15. Januar 2019
    Andreas Haug, Würzburg Als die Töne sichtbar wurden: Die Stimme, das Buch und die Zeichen in der Karolingerzeit

    22. Januar 2019
    Isabel Karremann, Würzburg From page to stage: Wort und Gesang, Gestik und Raum auf der Shakespeare- Bühne

    29. Januar 2019
    Irmgard Scheitler-Schmidt, Würzburg Synthese von Wort, Ton und Bild: Die Anfänge der Oper


    Veranstalter
    Kolleg „Mittelalter und Frühe Neuzeit“
    www.mfn.uni-wuerzburg.de
     
    in Kooperation mit
    der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften,
    dem Studium Generale der Universität Würzburg,
    der Katholischen Akademie Domschule Würzburg.
     
    Organisation und Kontakt

    Prof. Dr. Joachim Hamm
    Lehrstuhl für deutsche Philologie
    Am Hubland, 97074 Würzburg
    Tel. 0931/31-81679
    eMail: joachim.hamm@germanistik.uni-wuerzburg.de

    Prof. Dr. Dorothea Klein
    Lehrstuhl für deutsche Philologie
    Am Hubland, 97074 Würzburg
    Tel. 0931/31-81679
    eMail: dorothea.klein@germanistik.uni-wuerzburg.de

    Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Zentrum für Psychische Gesundheit, Universitätsklinikum Würzburg, lädt Sie herzlich zu den 7. Würzburger Informationsveranstaltungen zum Thema „Vorbeugung und Behandlung häufiger psychischer Beschwerden“ in die Barockhäuser (ehemals Greising-Häuser), Neubaustraße 12 in Würzburg ein.

    Die Veranstaltungen sind Teil des Studium Generale und erfolgen in Abstimmung mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement des Universitätsklinikums Würzburg, der Alzheimer Gesellschaft Würzburg Unterfranken, HALMA e.V. - Hilfe für alte Menschen im Alltag, „Der Regenbogen e.V.“, dem Verein der Freunde und Förderer der psychiatrischen Tagesklinik Würzburg, der Katholischen Hochschulgemeinde, der Katholischen Akademikerseelsorge, der Psychologischen Beratungsstelle der Evangelischen Studentengemeinde (ESG), dem Aktivbüro für Bürgerengagement, Selbsthilfe und Gesundheitsförderung sowie den sozial-psychiatrischen Diensten (Erthal-Sozialwerk, Bayerisches Rotes Kreuz).

    Neben einer kurzen Zusammenfassung unseres heutigen Kenntnisstands zu Ursachen und Behandlung häufiger psychischer Erkrankungen wird vor allem auf die Frage eingegangen, was man tun kann, um sich vor diesen Krankheiten zu schützen, mit der jeweiligen Erkrankung umzugehen bzw. deren Verlauf positiv zu beeinflussen.

    Ansprechen wollen wir vor allem Betroffene, deren Angehörige und Selbsthilfegruppen sowie alle am Thema Interessierten. Eingeladen sind selbstverständlich auch die Angehörigen aller Berufsgruppen, die zur multiprofessionellen Behandlung von psychischen Krankheiten beitragen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Programm im Sommersemester:

    26. September 2018, 19 bis 20:30 Uhr, Dr. med. A. Gehrmann und Dr. med. B. Warrings:
    Wenn das Mutterglück Ausbleibt - Psychiatrische Erkrankungen während und nach der Schwangerschaft

    7. November 2018, 19 bis 20:30 Uhr, DP Dr. med. A. Menke:
    "Stress lass nach" - Wege aus Burnout und Depression

    Veranstaltungsort:
    Barockhäuser (ehem. Greisinghäuser)
    Neubaustr. 12
    97070 Würzburg

    Ringvorlesung des Referats für Nachhaltigkeit - "Sind wir noch zu retten?"

    Donnerstags, 19 bis 21 Uhr, Universitätsgebäude am Wittelsbacher Platz, Hörsaal 2

    Termine:

    08.11.2018 - Prof. Witte, Pädagogische Hoschschule Schwäbisch Gmünd
    "Wie nachhaltig ist Bildung?"

    29.11.2018 - Dr. Karreis, Wasserstrassen-Neubauamt Aschaffenburg
    "Der Main - Verkehrsweg und Lebensraum mit Zukunft?"

    06.12.2018 - Ulrike Schultz Akad. Oberrätin a.D., FernUniversität Hagen
    "In bester Verfassung?! Vom Frauenwahlrecht zur Gleichstellung"

    13.12.2018 - Dr. Andrea Baier, HeXen helfen
    "Der Wert von Selbstgemachtem - Auf dem Weg in die Selbstversorgung"

    17.01.2019 Dr. Fritsch, Greenspin Würzburg
    „Wie Satellitendaten und künstliche Intelligenz eine nachhaltige und effiziente Landwirtschaft unterstützen“

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Referates für Ökologie der Universität Würzburg: https://www.uni-wuerzburg.de/stuv/referat-ak/oekologie/

    Ringvorlesung Digitale Innovationen

    Seit dem Wintersemester 17/18 gibt es an der Uni in Kooperation mit dem ZDI eine Ringvorlesung mit dem Titel „Digitale Innovationen“. Die Ringvorlesung findet jährlich statt und gibt einen umfassenden Einblick in aktuelle Trends und Innovationen im digitalen Zeitalter.

    Anhand spannender Vorträge verschiedener Fachrichtungen (z.B. aus der BWL, Mensch-Computer-Interaktion, Pädagogik), werden beispielhafte digitale Technologien und Innovationen umfassend beleuchtet. Die Veranstaltung ist in zwei Blöcke gegliedert:

    Im ersten Block werden die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung aus betriebswirtschaftlicher Sicht betrachtet.
    Im zweiten Block werden die Implikationen der Digitalisierung auf die Gesellschaft als Ganzes analysiert.

    Der Besuch der Ringvorlesung steht allen Studierenden und Wissenschaftler/-innen der Universität sowie interessierte Bürger-/innen offen.

    Nähere Einzelheiten hierzu werden im Kick-Off-Termin am 16.10.2018, um 17:30 Uhr im Zentralen Hörsaal- und Seminargebäude, Raum 0.002 bekannt gegeben.

    Eine Übersicht über die Vorträge der aktuellen Ringvorlerung (WS 18/19) können Sie dem Poster sowie dem detaillierten Programmblatt entnehmen.

    Ringvorlesung Sammlungen-Provenienz-Kulturelles Erbe

    Eine Vorlesungsreihe des Instituts für Kunstgeschichte, der Professur für Museologie und des Lehrstuhls für Neuere Geschichte der Julius-Maximilians-Universität in Kooperation mit dem Museums für Franken und dem Museum am Dom.

    Donnerstags, 18:15-19:45 Uhr,
    Philosophiegebäude am Hubland, Hörsaal 5,
    Eintritt frei.

    Programm:

    • 18.10.2018 Johanna Poltermann (AK Provenienzforschung e.V. / Staatsgalerie Stuttgart)
      Der Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. – Rückblick, Status quo und Perspektiven
    • 25.10.2018 Dr. Adelheid Rasche (Sammlung Textilien, Kleidung und Schmuck, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg)
      Ewig in Mode? Kleidung und Textilien als museales Sammlungsobjekt
    • 8.11.2018 Dr. Ina K. Uphoff (Forschungsstelle Historische Bildmedien, Julius-Maximilians-Universität, Würzburg)
      Schulwandbilder und die Erziehung des Blicks. Die Sammlung der Forschungsstelle Historische Bildmedien
    • 22.11.2018 Prof. Dr. Ulrich Heinen (Professur für Gestaltungstechnik und Kunstgeschichte, Universität Wuppertal)
      Rubens als Sammler
    • 29.11.2018 Über das Sammeln – ein Gespräch mit dem Kunstsammler Egidio Marzona Veranstaltungsort: Museum am Dom
    • 6.12.2018 Prof. Dr. Wolfgang Augustyn (Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München)
      Alexander Duke of Hamilton in Italien und Frankreich – zu einer adeligen Sammlung vom Ende des 18. Jahrhunderts
    • 13.12.2018 Dr. des. Marlen Topp (Landessstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, München)
      Die französische Porzellanmanufaktur Sèvres und ihre Auftragsarbeiten für Hermann Göring. Quellenlage, Order, Anfertigung, Verbleib
    • 10.1.2019 Dr. Maria Obenaus (Deutsches Zentrum Kulturgutverluste, Magdeburg/Staatliche Kunstsammlungen Dresden)
      Kunst in Bewegung. Provenienzforschung und Kulturgutschutz in Vergangenheit und Gegenwart
    • 17.1.2019 Prof. Dr. Markus Hilgert (Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder, Berlin)
      Handel mit Kulturgütern: Grundlagen, Rahmenbedingungen und Kontroversen
    • 24.1.2019 Prof. Dr. Francine Giese (Universität Zürich)
      Wie schützt und pflegt man einen transkulturellen Baubestand?
    • 31.1.2019 Dr. Meike Hopp (Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München)
      Kunstmarktforschung – Kontextforschung – Provenienzforschung

    Botanischer Garten

    Der Botanische Garten bietet auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches öffentliches Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Ausstellungen und Workshops an.
    Die meisten der Veranstaltungen sind für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei. Termine und aktuelle Informationen zum Veranstaltungsprogramm finden Sie auf der Homepage:
    http://www.bgw.uni-wuerzburg.de/startseite/
    Die Rundgänge dauern etwa 1,5 Stunden.
     
    Ansprechpersonen:
    Sekretariat Botanischer Garten
    Frau Goll, Frau Specht
    Julius-von-Sachs-Platz 4
    97082 Würzburg
    Tel.: 0931/31-86241
    E-Mail: bgw@botanik.uni-wuerzburg.de
     
     

    Adolf-Würth-Zentrum für Geschichte der Psychologie

    Seit Mai 2015 können Sie die Ausstellung „Carl Stumpf (1848 – 1936) und die Anfänge der Gestaltpsychologie“ besuchen.
    Die Ausstellung kann von Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr sowie freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Die Führung übernimmt Prof. Dr. Armin Stock.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.awz.uni-wuerzburg.de
     
    Kontakt:
    Tel.: 0931/31-88683
    E-Mail: awz@uni-wuerzburg.de

    Martin-von-Wagner-Museum

    Die Führungen und Vorträge werden von der Museumsinitiative organisiert und von Fachstudierenden durchgeführt. Sie finden jeweils sonntags statt und dauern etwa 1 Stunde. Beginn 11:00 Uhr, Gebühr pro Person 3€, Kinder und Studierende 2€. Der Eintritt ins Museum ist frei.
    Über die jeweiligen Ausstellungs- und Führungstermine können Sie sich auf der Homepage informieren: http://www.martinvonwagner-museum.com/
     
     

    Mineralogisches Museum

    Das Mineralogische Museum befindet sich auf dem Campus Süd im Erdgeschoss des Institutes für Geographie und Geologie.
     
    Das Mineralogische Museum: Die Dauerausstellung
    Durch großzügige Schenkungen und Ankäufe erlangte das Museum im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung. Etwa ein Viertel der mehr als 10.000 Objekte umfassenden Sammlung wird heute auf einer Gesamtfläche von 490 qm ausgestellt. Das Mineralogische Museum gliedert sich in vier Schauräume. Im Eingangsbereich, einem glasüberdachten Innenhof werden jährlich wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Hier befindet sich auch der Museumsshop, in dem man Ausstellungskataloge, Mineralien und Schmuck erwerben kann.
     
    Öffnungszeiten:
    Mittwoch und Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr
    Eintritt frei (ausgenommen Führungen und Sonderveranstaltungen)
    Führungen: auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung
     
    Weitere Informationen finden Sie unter
    www.mineralogisches-museum.uni-wuerzburg.de/willkommen/
     
    Kontakt
    Dr. Dorothée Kleinschrot
    Institut für Geographie und Geologie
    Mineralogisches Museum
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Tel.: 0931/31-85407
    E-Mail: kleinschrot@uni-wuerzburg.de

    Bibliothek für alle

    Um jedem die Möglichkeit zu bieten, die umfangreichen und vielfältigen Angebote der UB kennenzulernen und zu nutzen, bietet die UB Führungen unter der Überschrift „Bibliothek für alle“ an. An den Führungen können alle Interessierten ohne Anmeldung teilnehmen.
    Die Führungen finden in der Zentralbibliothek am Hubland statt.
    Treffpunkt ist jeweils 16:30 Uhr an der Infotheke.
     
    Veranstaltungsinfos und Termine unter:
    https://www.bibliothek.uni-wuerzburg.de/ueber_uns/veranstaltungen/
     
     

    Sondervorlesungen für Senioren und Gasthörer

    Gerne können Sie – neben Veranstaltungen ohne Zulassungsbeschränkungen aus dem regulären Verzeichnis – aber auch folgende, speziell für den Bereich Senioren- und Gaststudium zugeschnittene Vorlesungen besuchen:
     

    Die Sterne der Milchstraße und ihre Planeten

    1330026, Prof. Dr. Max Camenzind:
    Die Sterne der Milchstraße und ihre Planeten
    Montags, 14 bis 16 Uhr, 14-tägl., Röntgenring 12, Külpe Hörsaal, Beginn: 22. Oktober 2018
     
    Die Milchstraße ist die nähere Heimat des Menschen. Wir Menschen sind von mindestens 300 Milliarden weiteren Sterne umgeben, ebenso von etwa 10 Milliarden Weißen Zwergen, 100 Millionen Neutronen-sternen und einigen Millionen Schwarzer Löcher. 

    Weitere Informationen unter: www.lsw.uni-heidelberg.de/users/mcamenzi
     
    Termine:

    • 22.10.2018 Die Sterne der Milchstraße
    • 05.11.2018 Unsere nächsten Sterne
    • 19.11.2018 Wie entstehen Sterne und Planeten?
    • 03.12.2018 Die Physik der Sterne
    • 17.12.2018 Doppler- und Transit-Methode
    • 14.01.2019 Der Planetenzoo und Datenbanken
    • 28.01.2019 Habitable Planeten & Biomarker


    Übungen im Betrachten von Kunstwerken

    1330025, Prof. Dr. Josef Kern
    Übungen im Betrachten von Kunstwerken
    Beginn: 18. Oktober 2018


    Programm (Änderungen vorbehalten):
    18.10. ODER 25.10.: Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum: Luxus in Seide - Mode des 18. Jahrhunderts.
    Führung durch Frau Dr. Ines Pelzl . (Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben).
    Treffen in der Bahnhofshalle bis 9:30, Abfahrt 9:42, Rückfahrt 16:24.

    8.11.: Das Diözesanmuseum Bamberg - Nach der Mittagspause: Fränkisches BrauereimuseumTreffen in der Bahnhofshalle bis 8:45, Abfahrt 9:07, Rückfahrt 16:25 oder 17:26.

    15.11.: Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg. Neue Schausammlung.
    Fahrt individuell! Als Frühbucher der Bahn kostet die Fahrt im ICE (ohne Bahncard) 39.80 Euro. Abfahrt 7:34, Ankunft 9:28, zurück 16:35, Ankunft 18:22.

    29.11.: Frankfurt, Städel – Lotte Laserstein.
    An- und Abreise individuell. Treffen 10:30 im Museumscafé.

    6.12.: Kulturspeicher Würzburg: Herkunft & Verdacht. Ausstellung zur Provenienzforschung.
    Die Erwerbungsjahre 1941 – 1945. Emy Roeder. "Das Kosmische allen Seins." (Es liegen dazu noch keine Informationen vor).
    Treffen: 14 Uhr im Foyer.

    13. bis 16.12. Salzburg. An- und Abreise individuell. Genauer Programmablauf folgt!

    10.1.: Hypokunsthalle München.Lust der Täuschung - Von antiker Kunst bis zur Virtual Reality. Nach der Mittagspause: Lenbachhaus - Bildschön — Ansichten des 19. Jahrhunderts.
    An- und Abreise individuell. Treffen 10:30 im Museumscafé, 1. Stock.

    10.1.: Die grafische Sammlung des Martin-von-Wagner-Museums der Universität Würzburg (ange-fragt; Uhrzeit wird rechtzeitig bekannt gegeben).

    24.1.: Kaiserpfalz Forchhheim.
    Treffen in der Bahnhofshalle bis 9:15 Uhr, Abfahrt 9:35, Forchheim an 10:54. Busfahrt ins Zentrum, Besichtigung Altstadt, Mittagspause, Kaiserpfalz öffnet um 13 Uhr. Rückfahrt 16:04. Würzburg an 17:22.

    Und hier noch ein Hinweis für jene, die bei unserer Wien-Exkursion nicht dabei sein konnten: Museum Schäfer in Schweinfurt: Egon Schiele. Freiheit des Ichs (14.10.2018 bis 06.01.2019).

    Veranstaltungen aus dem regulären Programm

    Germanistik

    04061010, Prof. Dr. Joachim Hamm:
    Mittelalter für Anfänger: Einführung in die ältere deutsche Literatur
    Dienstags, 12 bis 14 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 2, Beginn: 23. Oktober 2018
     
    04064000, Prof. Dr. Wolf-Peter Klein:
    Vorlesung: Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft
    Freitags, 12 bis 14 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 1, Beginn: 19. Oktober 2018

    04062600, PD Dr. Katrin Dennerlein:
    Literaturgeschichte 19. Jahrhundert
    Donnerstags, 12 bis 14 Uhr, Zentr. HS- und Seminargeb. - 0.004, Beginn: 18. Oktober 2018

    Digital Humanities

    04063500, Prof. Dr. Fotis Jannidis:
    Vorlesung Digital Humanities im Überblick
    Donnerstags, 16 bis 18 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 6, Beginn: 25. Oktober 2018

    Volkskunde/Europäische Ethnologie

    04066011, Prof. Dr. Michaela Fenske:
    Einführung in die Europäische Ethnologie / Volkskunde
    Mittwochs, 14 bis 16 Uhr,  Phil.-Geb., Hörsaal 4, Beginn: 24. Oktober 2018
     
     

    Kunstgeschichte

    04081014,  Prof. Dr. Eckhard Leuschner:
    Vertiefungs- / Aufbauvorlesung: Rembrandt 2
    Donnerstags, 14 bis 16 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 5, Beginn: 18. Oktober 2018
     
    04083001, Prof. Dr. Damian Dombrowski:
    Epochenvorlesung Renaissance und Barock: Skulptur zwischen Michelangelo und Bernini: Giambologna und seine Zeit
    Donnerstags, 8 bis 10 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 2, Beginn: 18. Oktober 2018
     
     

    Musikforschung

    04041220, Prof. Dr. Eckhard Roch:
    Antike Grundlagen der europäischen Musikgeschichte
    Donnerstags, 10 bis 12 Uhr, Residenz, Hörsaal III, Beginn: 18. Oktober 2018

    Museologie

    04067090, Prof. Dr. Guido Fackler:
    The Life of Things: Museologische Perspektiven auf die Erforschung und museale Präsentation materieller Kultur
    Donnerstags, 16 bis 18 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 7, Beginn: 18. Oktober 2018

    Romanistik

    04095000, Prof. Dr. Brigitte Burrichter:
    Überblick über die Literatur- und Kulturgeschichte
    Montags, 16 bis 18 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 4, Beginn: 22. Oktober 2018
     
    04095010, Prof. Dr. Brigitte Burrichter:
    Die französische Literatur der Aufklärung
    Mittwochs, 10 bis 12 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 6, Beginn: 24. Oktober 2018

    04094000, Dr. Sandra Ellena:
    Einführung in die romanistische Sprachwissenschaft
    Donnerstags, 18 bis 20 Uhr,  Phil.-Geb., Hörsaal 3, Beginn: 25. Oktober 2018

    04095110, Prof. Dr. Martha Kleinhans:
    Dante Alighieri: Inferno
    Mittwochs, 10 bis 12 Uhr, Phil.-Geb., Übungsraum 8, Beginn: 17. Oktober 2018
      
     

    Anglistik/Amerikanistik

    04091020, Prof. Dr. Zeno Ackermann:

    Einführungsvorlesung britische Landeskunde und Kulturwissenschaft
    Dienstags, 10 bis 12 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 1, Beginn: 23. Oktober 2018 

    04091100, Prof. Dr. Zeno Ackermann:
    Vorlesungen Gruppe 02 - Großbritannien und der Zweite Weltkrieg – Erinnerung / Medien / Roman
    Dienstags, 16 bis 18 Uhr, Zentr. HS- und Seminargeb. - 0.001, Beginn: 23. Oktober 2018

     

    Slawistik

    04030105, Prof. Dr. Andreas Ebbinghaus:
    Russische Literatur- und Geistesgeschichte
    Donnerstags, 12 bis 14 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 6, Beginn: 18. Oktober 2018
     

    Philosophie

    05011001, Prof. Dr. Dag Nikolaus Hasse:
    Einführung in die Philosophie
    Montags, 10 bis 12 Uhr, Residenz, Toscanasaal, Beginn: 29. Oktober 2018

    05011012, Prof. Dr. Karl Mertens:
    Philosophische Grundlagen der Wissenschaften I
    Freitags, 10 bis 12 Uhr, Residenz, Toscanasaal, Beginn: 26. Oktober 2018

    Theologie

    01010000, Prof. Dr. Hans Rechenmacher:
    Einleitung in das Alte Testament und die Geschichte Israels
    Donnerstags, 12 bis 14 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 317, Beginn: 18. Oktober 2018
     
    01011000, Prof. Dr. Hans Rechenmacher :
    Jüdische und christliche Religion in ihren antiken Kontexten
    Dienstags, 08 bis 10 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 315, Beginn: 16. Oktober 2018 

    01050000, Prof. Dr. Barbara Schmitz:
    Die Rede von Gott im Alten Testament
    Dienstags, 08 bis 10 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 227, Beginn: 16. Oktober 2018 

    01056000, Prof. Dr.  Barbara Schmitz:
    Alttestamentliche Anthropologie und Schöpfungslehre
    Montags, 10:15 bis 12 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 227, Beginn: 15. Oktober 2018 

    01100000, Prof. Dr. Bernhard Heininger:
    Die Passionsgeschichte nach Markus

    Donnerstags, 10 bis 12 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 318, Beginn: 25. Oktober 2018 

    01150020, Prof. Dr. Dominik Burkard:
    Kirche im Mittelalter und in der Neuzeit
    Dienstags, 10 bis 12 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 318, Beginn: 23. Oktober 2018

    01351000,  Prof. Dr. Stephan Ernst:
    Grundlagen Theologischer Fundamentalethik
    Mittwochs, 10 bis 12 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 317, Beginn: 17. Oktober 2018

    01403000, Prof. Dr. Christof Müller:
    Der historische Jesus und der Christus des Glaubens
    Mittwochs, 10 bis 12 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 318, Beginn: 24. Oktober 2018

    01500400, Prof. Dr. Martin Rehak:
    Das Eherecht der katholischen Kirche
    Montags, 14 bis 16 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 317, Beginn: 15. Oktober 2018

    01510000, Prof. Dr. Johannes Först:
    Formen der Glaubenspraxis
    Freitags, 8 bis 10 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 317, Beginn: 26. Oktober 2018

    Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie

    04052220, Prof. Dr. Heidi Peter-Röcher:
    Menschwerdung
    Donnerstags, 12 bis 14 Uhr, Residenz, Toscanasaal, Beginn: 18. Oktober 2018

    Klassische Archäologie

    04050030, Dr. Florian Leitmeir:
    Einführung in die griechische Archäologie
    Montags, 10 bis 12 Uhr , Phil.-Geb., Hörsaal 5, Beginn: 22. Oktober 2018

    Geschichte

    04070007, PD Dr. Jorit Wintjes:
    Einführung in die Konfliktsimulation (Projekt)
    Dienstags, 16 bis 18 Uhr, Residenz, Raum 3.36, Beginn: 23. Oktober 2018

    04074003, PD Dr. Felix Maier:
    Säulen nach Athen tragen - Griechische Kulturgeschichte des 5. Jahrhunderts
    Mittwochs, 14 bis 16 Uhr,  Phil.-Geb., Hörsaal 2, Beginn: 24. Oktober 2018
     
    04072003, Prof. Dr. Rainer Schmidt:
    Die Weimarer Republik I (1918-1928)
    Dienstags, 12 bis 14 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 1, Beginn: 23. Oktober 2018

    04071003, Prof. Dr. Anuschka Tischer:
    Internationale Beziehungen und Außenpolitik in der Frühen Neuzeit
    Mittwochs, 16 bis 18 Uhr, Phil.-Geb., Hörsaal 2, Beginn: 24. Oktober 2018

    Altorientalistik

    04053020, Prof. Dr. Daniel Schwemer:
    Grundzüge der Altorientalistik
    Mittwochs, 10 bis 11 Uhr, Residenz - Bibliothek LS Altorientalistik, Beginn: 24. Oktober 2018

    04053030, Prof. Dr. Claus Ambos:
    Grundzüge der vorderasiatischen Archäologie
    Mittwochs, 11 bis 12 Uhr, Residenz - Bibliothek LS Altorientalistik, Beginn: 24. Oktober 2018

    Ägyptologie

    04055220, Dr. Carola Koch:
    Grundzüge der Ägyptologie
    Montags, 16 bis 17 Uhr, Residenz, Hörsaal I, Beginn: 22. Oktober 2018

    Indologie

    04022010, Prof. Dr. Jörg Gengnagel:
    Das moderne Südasien
    Dienstags, 12:15 bis 14 Uhr, Phil.-Geb., Übungsraum 14, Beginn: 23. Oktober 2018

    04022030, Prof. Dr. Karin Steiner:
    Das vormoderne Indien
    Freitags, 12 bis 14:30 Uhr, Phil.-Geb., Übungsraum 14, Beginn: 19. Oktober 2018

    Medizinische Fakultät

    03040400, Prof. Dr. Dr. Hermann Faller:
    Medizinische Psychologie und Soziologie
    Montags, 10:15 bis 11:45 Uhr, Zahnklinik, Großer Hörsaal, Beginn: 22. Oktober 2018
     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring
    Sanderring
    Röntgenring
    Röntgenring
    Hubland Nord
    Hubland Nord
    Hubland Süd
    Hubland Süd
    Campus Medizin
    Campus Medizin